4. Internationale Fachtagung

wo: Berlin (D)
wann: 10. bis 12. März 2004

Teilnehmende Städte:

Berlin (D)
Carpentras (F)
Cavaillon (F)
Dresden (D)
Flensburg (D)
Genf (CH)
Lausanne (F)
Leipzig (D)
München (D)
Nimes (F)
Potsdam (D)
Wavre (Belgien)
Wien (A)
Zwickau (D)

Diskussionspunkte waren u.a.

1. Vorstellung und Informationen zu den einzelnen Ferienpässen

Die Ferienpässe werden in den Städten in Verantwortung bzw. im Auftrag der Kommune erstellt und über öffentliche Mittel und Verkaufseinnahmen finanziert.
Die Ferienpässe sind in den Städten ein wichtiges Mittel der Jugend- und Sportarbeit. Obwohl die Pässe sehr unterschiedlich sind, zeigte sich, dass die Ziele und Probleme ähnlich liegen.

Alle Teilnehmer stellten resümierend fest, dass die Ferienangebote einem qualitativ
hohen Anspruch gerecht werden müssen.
Vier Schwerpunkte wurden herausgearbeitet:
- Integration von Kindern und Jugendlichen aus allen sozialen Schichten;
- Innovative Projekte müssen in die Planung aufgenommen werden;
- Sponsorenleistungen so gut wie möglich ausschöpfen;
- Wirksame Öffentlichkeitsarbeit.


zurück zur Homepage